Monat: Januar 2017

rundekondenswasserabdrückediewasserfleckenmachen

sekt

Dafür gibt’s kein Wort! Oder doch?

Geht es euch auch so? Manchmal ist man in einer Situation, hat ein Gefühl oder möchte etwas beschreiben…. Und es fehlt einem das Wort für genau diese Sache. Es gibt zwar immer etwas, was das, was man ausdrücken möchte, näher beschreibt, aber es fehlt einfach ein Wort dafür. Dabei würde ein Name für diese Sache einiges einfacher machen…




Ein Beispiel:

Ich schlendere mit meiner Freundin durch die Fußgängerzone und direkt vor uns geht eine toll gestylte, klasse frisierte und mit einer Bombenfigur ausgestattete Artgenossin. Eine ganze Weile geht sie vor uns daher und wir bewundern sie heimlich von hinten. Als diese Wonder-Woman dann irgendwann vor einem Schaufenster stehenbleibt und wir an ihr vorbeigehen, drehen wir uns uns unauffällig um und sehen ihr ins Gesicht…. Oh Schreck! Von vorn ist unser Frauenwunder auf einmal eine maskierte, überdimensional geliftete und botox-starre Wasserstoff-Blondine im fortgeschrittenen Alter. So, all diese Worte beschreiben etwa annähernd dieses Wesen. Aber es gibt im Deutschen kein spezielles Wort dafür. Da können wir uns ein Beispiel an den Japanern nehmen, die haben nämlich eine Bezeichnung. „Bakku-Shan“ heißt in Japan eine Frau, die von hinten besser aussieht als von vorne. Tatsächlich, kein Witz!

fußgängerzone
Ob da wohl Bakku-Shan dabei sind?

(mehr …)

Ich schlaf eben – da passiert doch nichts… Oder?

Beitragsbild

Wir schlafen knapp die Hälfte unseres Lebens. Vergeudete Zeit? Keinesfalls! Der Schlaf ist fast so spannend wie das Wachsein und es passieren unglaubliche Dinge mit uns…

Ich liebe es, nach einem anstrengenden und voll gefüllten Tagesablauf, einem schönen Glas Rotwein zum feinen Abendessen daheim und einem insgesamt ruhigen Abend in mein Bett zu fallen. Mich in die Decke einzukuscheln und langsam – am besten noch mit schönen Gedanken – in den Schlaf hinüberzugleiten. Und am schönsten daran finde ich – leider bekomme ich das nicht sehr oft hin – die Phase, in der man sich zwischen Wachsein und Schlafen befindet. Schade, dieser Moment ist immer so kurz, meistens kriege ich ihn gar nicht mit…




Ein ruhiger, mit schönem Traum gefüllter und nicht unterbrochener Schlaf bis zum Morgen ist doch grandios, fast nicht zu überbieten. Und in unserem Alter alles andere als normal. Hitze-Attacken, häufiges Aufwachen und der – früher gabs ihn nicht – Druck auf der Blase, bestenfalls eine halbe Stunde bevor man sowieso aufstehen muss, machen die Nacht, sagen wir mal: unschöner.

Vielleicht weiß ich deshalb den ruhigen Schlaf heute mehr zu schätzen als früher. Und vielleicht genieße ich ihn deswegen auch viel mehr. Einfach toll, so ein schöner Schlaf…

schlaf
Es gibt doch kaum etwas Schöneres als einen guten Schlaf…

Und zukünftig werde ich mit noch besserem Gefühl schlummern, denn das Schlafen an sich ist nicht nur wichtig zur Erholung von Geist und Körper. Wenn wir schlafen, passieren jede Menge Dinge mit uns…




Angeblich nehmen wir im Schlaf ab. Wie bitte? Wenn das stimmt, werde ich ab sofort mein Abo im Fitness-Studio kündigen und 3 x pro Woche eine zweistündige „Schlafeinheit“ in mein Tagesprogramm einbauen. Wie cool ist das denn? Aber leider ist dieser Mythos nur bedingt wahr. Tatsächlich benötigt unser Körper auch im Schlaf Energie, doch so viel, dass dabei tatsächlich Kilos purzeln würden ist es leider nicht.

(mehr …)

Knöpfe links oder rechts – kompatibel oder nicht?

kompatibel

Mal ehrlich, wir sind schon ziemlich locker in Sachen Mode. Und tolerant. Ein Mann mit Rock, eine Frau in Hose, T-shirts für alle – alles easy. Aber bei Hemd und Bluse ist es seit Jahrhunderten strikt ganz klar: Bei Männern sind die Knöpfe links angenäht, bei Frauen rechts.

Warum das so ist, das weiß tatsächlich keiner mehr und trotzdem ist es einfach so und wird auch nicht geändert. Mir fallen nicht viel mehr Dinge ein, die sich in Sachen Kleidung geschlechterspezifisch unterscheiden. Natürlich die Schnitte und eventuell noch die Farben. Jedoch hat sich bei vielen Kleidungsstücken so etwas wie eine scheinbare Kompatibilität entwickelt.

hemdbluse
Das einzige wirklich kompatible Kleidungsstück: ein weißes Herrenhemd

Da gibts nur ein Problem: was bei uns Frauen gut aussieht, tut dies noch lange nicht bei Männern und umgekehrt das Gleiche. Mal ein paar Beispiele:

Flip Flops: finden viele Männer trendy und sind bei Frauen aus dem Schuhschrank nicht mehr wegzudenken. Aber: liebe Männer, Ihr dürft gern Flip Flops tragen, doch bitte schrubbelt Euch vorher die Hornhaut an Fersen und Ballen ab, cremt Eure Füße ein und schneidet Eure Zehennägel… Alles andere ist unerträglich! (Außer Ihr seid Milliardäre!)




flip flops
Nicht schön: behaarte Männerbeine in Flip Flops

Dekolleté: was bei den meisten von uns Frauen sexy, erotisch und zum Anknabbern aussieht, macht noch lange nicht das Gleiche mit Männern. Tiefe runde oder V-Ausschnitte an T-shirts oder Pullovern zeigen die eventuell behaarte Brust (eventuell auch noch das ein oder andere goldene Kettchen) und so mancher Mann kann damit auch seine breiten Schultern noch besser zur Geltung bringen. Aber bitte tut das nicht! Ein Ausschnitt bis zum Bauchnabel sieht auch tatsächlich nur bei sehr, sehr wenigen Frauen annehmbar aus – auf keinen Fall bei irgendeinem Mann, auch nicht bei Brad Pitt oder George Clooney, ehrlich!

(mehr …)

Achtung, Freitag, der 13.

freitag-der-13-0002

Es ist wieder einmal Freitag, der 13…. Das Jahr geht wirklich gut los, oder? Wobei, ich persönlich bin relativ froh, dass wenigstens die Silvesternacht deutschlandweit eher ruhig verlaufen ist und 2017 somit zumindest auf der Kölner Domplatte und ähnlichen Orten doch gut begann. Aber wie soll das weitergehen, wenn schon der zweite Freitag im Jahr der 13. des Monats ist???

kalender

Bei der Angst, dass an einem Freitag, den 13. etwas Schlimmes passiert, spricht man auch von Paraskavedekatriaphobie (Oh Gott, das Wort ist schon schwierig zu schreiben, das Aussprechen überlasse ich lieber Euch ;-). Eigentlich können wir dieses Wort auch ganz schnell wieder vergessen, es sei denn, man kann es mal irgendwann in einem Smalltalk einsetzen und sich damit als intellektuell outen… Dann könnte es hilfreich sein…




Wir wissen es alle längst, viele verschiedene Studien und Untersuchungen beschäftigen sich mit dieser Para…Dingsbums und es ist bewiesen, dass es an Freitagen, die auf den 13. des Monats fallen, keinerlei Abweichungen von der Anzahl der sowie passierenden schlimmen Dinge gibt. Was sehr lustig ist: es passieren sogar weniger Verkehrs- und Versicherungsfälle! Doch das liegt mit Sicherheit daran, dass es wirklich ziemlich viel Menschen gibt, die an diesen Tagen das Haus gar nicht verlassen und wegen ihrer Paraskavede…wieauchimmer den ganzen Tag im Bett bleiben. Und auch da bin ich mir gerade nicht sicher, ob das tatsächlich eine gute Alternative ist.

(mehr …)

Jahrestage und John F. Kennedy

2017-image

Es begann mit einem Sonntag und es wird auch an einem Sonntag enden – das ist schon mal klasse. Beruhigend auch: die Welt wird nicht untergehen. Vorhersagen gibt es nur wenige, auch Nostradamus hielt sich bedeckt, was in diesem Jahr passieren wird – 2017 ist da!

Ich persönlich schaue ja immer recht gern, was so um mich herum passieren wird. Welche Jubiläen, Jahres- und wichtige Geburtstage es in nächster Zeit gibt. Und da kam mir heute – mein letzter Urlaubstag, ein verschneiter Sonntag, Kaminfeuer, schlechtes Fernsehprogramm, wenig Posts in den sozialen Medien genau richtig, um da einfach mal ein wenig zu surfen.

Apropos surfen: das ist öffentlich genau seit 25 Jahren möglich. Seit 1992 haben wir fast uneingeschränkten Zugriff auf das Wissen der ganzen Welt… Naja, zumindest meistens… Wenn nicht gerade mal wieder der Router, der Rechner, das Tablet oder das Smartphone spinnen. Wenn nicht facebook & Co. in den ersten 100 posts ausschließlich Katzenvideos, nametests sowie Pleiten, Pech und Pannen und die aktuellen Standorte meiner facebook-Freunde präsentiert und ich nach 5 Minuten keine Lust mehr habe, mich weiter zu scrollen – ja dann macht mir das www manchmal noch richtig Spaß!




Was mir keinen Spaß macht und wovor ich sogar ein wenig Angst habe, sind die Wahlergebnisse 2017 in Frankreich und Deutschland. Oh bitte – nicht noch mehr Trumps!!!

Sehr interessant wird sicher die offizielle Veröffentlichung der Akten von der Ermordung John F. Kennedys, der übrigens in 2017 100 Jahre alt geworden wäre. Was haben die da damals wohl alles herausgefunden, was waren die Hintergründe? Das interessiert mich schon sehr.

Seinen hundertsten Geburtstag kann der ehemalige US-Präsident da oben im übrigen in echt toller Gesellschaft feiern. Wie wäre es mit einer Gruppen-Hunderter-Geburtstagsparty mit: Zsa Zsa Gabor, Ella Fitzgerald, Dean Martin und Mata Hari? Stelle ich mir echt cool vor! Während Diva Zsa Zsa die Gäste mit Tipps zu Schönheits-OPs unterhält, gibt Ella einige ihrer größten Hits zum besten, Dean Martin kümmert sich charmant um die allein erschienenen Damen während Mata Hari als Spionin die geheimsten Geheimnisse der Gäste herausfindet und John F. Kennedy berichtet… Das wäre ein ziemlicher Spaß oder?

100-deko
100ster Geburtstag im Himmel… Da darf die Tortendeko nicht fehlen!




(mehr …)