In einem online-Frauenmagazin hab ich gestern etwas sehr interessantes gelesen: „Was Frauen über 30 niemals tun sollten…“

Ich war ziemlich gespannt, denn immerhin hätte ich das nun folgende seit zwanzig Jahren nicht mehr tun dürfen. Und noch bevor ich anfing, das zu lesen, überkam mich bereits die Panik. Was, wenn ich nun so gravierende Fehler begangen habe, dass mein Leben eine völlig falsche Richtung eingeschlagen hat? Was, wenn mir aus Unachtsamkeit und Unaufmerksamkeit fatale Fehler in  meiner Lebensplanung unterlaufen sind? Und alles nur, weil ich diesen Artikel nicht schon vor 20 Jahren gelesen habe…

Ich atmete drei Mal tief ein, schloss kurz meine Augen und wagte mich an die Lektüre von: Tipps, was man im Alter von über 30 auf keinen Fall mehr tun sollte…




Und hier sind sie:

Kaufe kein billiges Make-Up! Verwende lieber die Hälfte Deines Geldes für teure Schönheitsprodukte!

Gerade mal einen Satz gelesen, schon falsch gemacht… Das kann ja heiter werden…

Bist Du single? Dann höre nicht auf, Dich zu verabreden. Überlege, Deinen Job zu kündigen und eröffne Dein eigenes Café mit dem Namen: „Ich bin wirklich ein weiblicher Single über 30“

date
Sehr cool: ein Date im eigenen Café…

Keine schlechte Idee! Zwar war ich auch mit 30 nur temporär mal Single, aber ich könnte mir vorstellen, dass mir das gefallen hätte. Ich konnte mich verabreden wann immer ich wollte und weil mir das Café ja selber gehören würde, konnte ich die Dates auch jederzeit beenden. Ich hätte wohl viel Geld für Kaffee gespart, denn ich hätte ihn zum Einkaufspreis bekommen. Und ich hätte viel Zeit, Benzin oder Geld für öffentliche Verkehrsmittel eingespart… Aber was würde ich denn als 50-jährige Single-Frau machen? Wahrscheinlich sollten wir eine Whisky-Bar eröffnen: dann könnten wir uns unsere Verehrer vorher „schön trinken“. Und andersherum…




Wenn Du verheiratet bist, lass die Spiele im Schlafzimmer nicht langweilig werden. Gib den Aktivitäten Feuer, zum Beispiel mit einer Massage mit Tabasco… Dein Mann wird es lieben!

 Ah, ok, hätte ich vielleicht vor zwanzig Jahren tatsächlich mal probieren können. Aber darf ich heute dann bitte noch geriebene Chili-Schoten unter das Tabasco mischen?????

Weg mit dem blauen Lidschatten! In Deinem Alter solltest Du lieber neutrale Farben verwenden!

Hallo? Geht’s noch? Was hätte ich denn für eine Auswahl gehabt mit 30? Braun und Beige? Oder etwa pink? Und was soll ich heute  machen? Gar keinen Lidschatten mehr? Ich habe echt lange genug geübt, dass der Lidschatten den ganzen Tag hält und sich nicht nach wenigen Minuten in die Falten verkriecht! Das kann doch nicht alles umsonst gewesen sein!!!! No way!

Experimentiere keinesfalls mit neuen Haarfarben!

Puh, schon wieder falsch gemacht. Aber sowas von! Mit 30 hab ich ja gerade erst angefangen zu experimentieren. Hellbraun, mittelbraun oder schoko? Hennarot, weinrot oder bordeaux? Oder mal blonde Strähnen? Zwischen 30 und 35 hab ich wohl so ziemlich alles, was das Drogerie-Regal hergab, ausprobiert… Warum auch nicht? Erst wenn man alles testet, weiß man doch, was am besten aussieht… Ok, ich geb zu, manchmal hätte ich besser nicht aus dem Haus gehen sollen mit meinem neuen Experiment, aber letztendlich bin ich nur so zu meiner passenden Färbung gelangt: straßenköterbraun 😉




Kauf keine Klamotten, die nächstes Jahr wieder out sind. Ab 30 sollte Dein Geschmack in Sachen Mode nicht mehr wechseln. Trage ab jetzt nur noch eine Stilrichtung.

Wie langweilig! Und das echt schon mit 30? Das kann und will nicht mal mit 50, mit 30 aber wäre das undenkbar gewesen. Wer von uns braucht nicht ab und zu die Abwechslung zwischen todschick und aufgerissener Jeans und Schlabbershirt? Also, da kann ich wieder einmal nicht mitgehen.

shirt
Wann ist der passende Tag für mein Smiley-Shirt?

Entsorge die T-shirts mit Fun-Drucken, die Deinen momentanen Zustand präsentieren…

Da bin ich dabei! Kommt schon vor, dass ich morgens mein Smiley-Shirt aus dem Schrank ziehe, es aber spätestens mittags am liebsten in ein kleines Teufel-Konterfei tauschen würde. Meine Freundin sagt, das liegt an den Wechseljahren und den dazugehörigen Stimmungsschwankungen. Ich sage, das liegt am manchmal nervenaufreibenden Umfeld, hihi….

Trage keine kurzen Shorts mehr!

Hm… Frauenbeine ab 30 sollen keine Sonne mehr sehen? Darf man da bitte einen Kompromiss machen? So eine „if… than…“ Geschichte vielleicht? Wenn 3 x die Woche Besuch im Fitness-Studio, dann Shorts bis Mitte Oberschenkel möglich… Genauso nach dem dreiwöchigen Karibik-Urlaub, wenn die Haut nicht mehr wie gegorene Buttermilch mit Käseansatz aussieht. Den Satz kann ich aber teilweise nachvollziehen. Nichts sieht schlimmer aus, als eine hinternknappe Shorts und darunter eine einzige unendliche Dellenlandschaft.

Darf ich da vielleicht einen Tipp von mir selbst dazugeben? Das gleiche gilt nämlich auch für bauchfreie T-Shirts…

So, nochmals kurz zusammengefasst: Eine Frau über 30 trägt Make-Up der Luxusklasse und farbneutralen Lidschatten, hat als Single ein kleines Café und als Verheiratete feurigen Sex. Sie hortet einen großen Vorrat an gleichen Haarfärbemitteln und besitzt mindestens 5 gleiche Blusen im Schrank, dagegen findet man keine Shirts mit Aufdrucken und keine kurzen Shorts an ihrer Kleiderstange.

Jedoch mit 50: Das Make-Up-Procedere wird überbewertet – macht man ja schließlich schon alles ein paar Jahre und ist eingespielt. Dates finden in Bars und Nachtlokalen statt und das Eheleben ist vielleicht nicht mehr so feurig wie mit 30, dafür aber entspannt, bekannt und zuverlässig – man weiss, was man hat. Der Kleiderschrank beinhaltet 20 verschiedene Blusen, Druck-Shirts mit Aufdruck „Ja, ich bin wirklich schon 50! Kaum zu glauben oder?“ und anstatt Shorts tragen wir bunte kurze Sommerkleider…

So ist es zumindest bei mir und ich werde mich ganz sicher nicht gängeln lassen, was ich tun darf und was nicht. Das entscheide ich ganz allein und wenn das irgendwer lächerlich findet… Mir doch egal!

Mir hat mal eine Ärztin gesagt, Frauen in den Wechseljahren sind wie pubertierende Mädchen. Spätestens heute glaube ich, sie hat da nicht so unrecht…

2 Comments on Tu dies nicht, tu das nicht…

  1. ❤ Genauso sehe ich das auch. Und kurze Shorts hab ich mit fast 50 auch noch…

    • Liebe Ulli, ich danke Dir! Zeigt es doch einmal mehr, dass uns niemand unterkriegen kann ;-))))